Navigation Menu+

Special „Ceremony“ with James Hood

Gepostet am Mrz 26, 2015

Navigation: Home > Special > Special „Ceremony“ with James Hood

James Hood Special

Special Liquid Sound Concert: „Ceremony“ with James Hood
When: 31.05.2015, 8pm / 20:00 Uhr
Where: Toskana Therme Bad Sulza

Percussionist James Hood will do a special live performance at the Toskana Therme Bad Sulza with its famous Liquid Sound installation. The music will be heard under and above the water, the audience is floating in the big, warm, saline, almost zero-gravity pools.

James explains why he loves it and why he calls it “constructive escapism”:
“I am very much looking forward to playing at the extraordinary Liquid Sound venue at Bad Sulza. I have seen so many pictures I cannot wait to offer a truly immersive experience!
In my show ‘Ceremony’ my intention is to offer the opportunity to explore our vast awareness in a fun and easy way. I create sensual funky ambient grooves with the incredible Panart Hang drum that I fell in love with when I first heard its unforgettable sound years ago.
If you have never heard a Panart Hang drum I think you will enjoy the extraordinary and beautiful sound it makes – it is a new round metal tuned instrument that looks exactly like a flying saucer- you hit it softly with your fingers.
If you’ve seen one before you probably remember its sensual sounds – it is really possible to create a heavenly atmosphere with just this one instrument. … more (english)

 

Am 31. Mai kommt der Percussionist James Hood nach Bad Sulza! Bekannt wurde er als Drummer bei den „Pretenders“, inzwischen hat er sich der immersiven Kunst verschrieben, dem sanften Eintauchen in Klänge und Bilder, die den Geist bewegen. Sein Programm „Ceremony“ als Unterwasserkonzert zu geben, ist für ihn eine ebenso reizvolle wie ungewöhnliche Premiere. In einem persönlichen Statement schreibt er dazu:

„Ich freue mich sehr, in der Bad Sulzaer Toskana Therme zu spielen und den außergewöhnlichen Liquid Sound zu erleben. Ich habe schon viele Bilder gesehen und kann es kaum erwarten, Teil dieser immersiven Erfahrung zu sein.
Mit meinem „Ceremony“-Auftritt am 31. Mai möchte ich dazu einladen, unser unerschöpfliches Bewusstsein auf eine leichte und freudige Weise kennen zu lernen. Ich werde sinnliche und funky Ambient-Grooves auf der Panart Hang-Drum spielen. Seit ich diese unglaublich warmen, wunderschönen Klänge zum ersten Mal gehört habe, bin ich in dieses Instrument verliebt. Wer es noch nicht kennt – es ist ein rundes, exakt gestimmtes Metallinstrument, das wie ein UFO aussieht und mit den Fingern angespielt wird. Dabei entstehen wirklich himmlische Töne. … mehr (deutsch)